PIC-Blog

Unsere StipendiatInnen sagen „DANKE!“

Der PIC-Förderpreis ist ein Wettbewerb für Nachwuchstalente in der Branche. Auch im Jahr 2023 waren junge FotografInnen, FotodesignerInnen, BildbearbeiterInnen, CGI-lerInnen und FilmerInnen dazu aufgerufen, ihre besten Werke einzureichen. An dieser Stelle bedanken wir uns als PIC® für die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren… und unsere Stipendiatinnen sagen ebenfalls DANKE (Auszüge):

Anna Saller: „Der PIC-Verband zeigt nur zu gut, dass man untereinander keinerlei Konkurrenzdenken benötigt und ein kollegiales Zusammenarbeiten sehr hilfreich sein kann. Ich konnte viele spannende Menschen kennenlernen und mein Netzwerk allein in diesem einen Jahr enorm erweitern.“

Nicole Benewaah: „Diese Erfahrung hat mir das Gefühl gegeben, in meiner beruflichen Entwicklung nicht allein zu sein, und mir geholfen zu verstehen und zu sehen, wohin eine professionelle Foto-Karriere führen kann, durch die Vorbilder, die durch die verschiedenen Fotografen vermittelt werden.“

Laura Dilling: „Die Möglichkeit, von Experten zu lernen und ihre Erfahrungen aus erster Hand zu hören, war unglaublich wertvoll für meine persönliche und berufliche Entwicklung, gerade beim Beginn meiner Selbständigkeit im letzten Jahr. Auch der Austausch von Ideen, die Diskussionen über die vorgetragenen Themen und die entspannten Gespräche beim Abendessen nach den Vorträgen waren für mich die absoluten Highlights.“

Katharina Mikhrin: „Es war die absolut richtige Entscheidung sich für das Förderprogramm zu bewerben! Ich habe nicht nur das Stipendium erhalten, sondern auch viele interessante Einblicke in die Branche erhalten und wunderbare Menschen kennengelernt.“

Es war uns eine Freude, euch und eure Arbeiten kennenzulernen; wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit!

Unsere StipendiatInnen sagen DANKE!
Unsere StipendiatInnen sagen DANKE! Lesen Sie die kompletten Statements in unserem Profil auf Instagram


PIC-Vorstand mit einem neuen Vorstandsmitglied bestätigt!

Im November fand der 4. PIC-Workshop des Jahres im Studio von Kai Arndt in Puchheim bei München statt. Das Programm war wieder breitgefächert: von der kriminalistischen Fotografie über die Produktion zeitgemäßer Reels, vom kraftvollen Soundbranding über das juristische Thema Motivschutz, den Produktionsprozess von Fachbüchern bis hin zur Vorstellung eines neuen Farbssystems sowie zeitsparender Tools zur Zeiterfassung und Angebotserstellung – nicht zu vergessen der bildgewaltige Kreativbeitrag mit der Überschrift „Lost Places“ – waren die beiden Workshop-Tage gut gefüllt.

Daneben stand die Mitgliederversammlung samt Vorstandswahlen im Zentrum des Interesses: dabei wurde der bestehende Vorstand mit Niklas Möller, Jennifer Wolf, Roman Graggo und Jürgen Novotny im Amt bestätigt. Freuen konnten wir uns über einen Neuzugang: Lisa Harms, Fotografenmeisterin und Ausbilderin am Photo+Medienforum Kiel e.V., ist ab sofort zuständig für den Themenschwerpunkt „Förderpreis und Nachwuchsförderung“. Herzlich Willkommen, Lisa! Der Vorstand geht nun – gut aufgestellt und bestens gelaunt ob der erfolgreichen Workshop-Tage in Puchheim – optimistisch und mit ehrgeizigen Zielen in die nächste Amtsperiode.

Der wiedergewählte Vorstand des PIC-Verbandes im November 2023
Der wiedergewählte Vorstand des PIC-Verbandes im November 2023


Spannende Tage auf der Photopia 2023!

Der PIC war auf der Photopia in Hamburg – und das als Schirmherr des 2. Tages der Creative Content Conference CCC zum Thema „Photo & Business“! Mit Vortragenden wie Alexa Becker, Jenny Engler-Petzold, Silke Güldner, Thorsten Rother und – aus den eigenen Reihen – Timo Lutz und Thomas Gessner; am Vortag nahm PIC-Mitglied Peter Hytrek an der Diskussionsrunde „Gamechanger KI – so ändert sich unsere Wahrnehmung“ teil.

Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht, das Interesse war hoch… nicht nur an den gebotenen Vorträgen, sondern auch am Stand des PIC im CCC-Bereich (siehe Foto). Es gab viele interessante Gespräche und einen spannenden Austausch mit gut gelaunten Teilnehmern und Ausstellern der Messe… es hat einfach viel Spaß gemacht! Der PIC wird auch 2024 dabei sein; wir freuen uns!

Schaut euch für weitere Eindrücke unseren PIC Instagram-Channel an…

Das Team des PIC auf der Photopia in Hamburg 2023
Das Team des PIC auf der Photopia in Hamburg 2023


Creative Content Conference auf der PHOTOPIA mit Schirmherrschaft des PIC

Die Creative Content Conference – powered by Profifoto – auf der PHOTOPIA in Hamburg ist die führende Fachkonferenz für professionelle FotografInnen und Content Creators in Deutschland und zeigt aktuelle Trends in der professionellen Foto- und Videoproduktion. Sie findet 2023 zum dritten Mal im Rahmen der PHOTOPIA Hamburg und von Freitag, 22. September bis Sonntag, 24. September statt.
Während sich am ersten Tag alles um das Thema „AI-Generated Imaging“ dreht, wird „Photo & Business“ das Thema am Samstag, dem 23. September sein, und zwar unter der Schirmherrschaft des PIC-Verbandes: Wie gewinne und halte ich neue Kunden? Welche Ideen und Konzepte helfen, den Umsatz zu erhöhen? Wo schöpfe ich mein eigenes Potenzial noch nicht voll aus? Das sind einige der Fragen, denen die Speaker an diesem Tag auf den Grund gehen.

Aus den Reihen des PIC werden an diesem Tag um 11.30h Timo Lutz mit „Mein Weg als Business- und Industriefotograf“ sowie Thomas Gessner um 14.30h mit „Kommerzielle Raumflüge – Mit neuen Perspektiven zum Erfolg“ mit von der Partie sein, ausserdem Beraterin Silke Güldner, Fotobuch-Expertin Alexa Becker, Jenny Engler-Petzold und Thorsten Rother. Am Freitag, dem Thementag „AI-Generated Imaging“ wird PIC-Mitglied Peter Hytrek an der Diskussionsrunde „Gamechanger KI – so ändert sich unsere Wahrnehmung“ teilnehmen.

Es wird spannend; wir freuen uns über eure rege Teilnahme in Hamburg zur PHOTOPIA… und darauf, euch persönlich kennenzulernen, denn das Team des PIC wird natürlich ebenfalls vor Ort sein!

Die Teilnahme an der Creative Content Conference ist wahlweise an einzelnen, oder an allen drei Tagen möglich. Der Zutritt zum PHOTOPIA Festival ist jeweils in der Teilnahmegebühr enthalten: Das 3-Tages-Ticket kostet im Vorverkauf 199 Euro, die Tickets für einzelne Thementage sind für 89 Euro buchbar.
Die Teilnehmerzahl ist limitiert, daher jetzt buchen unter photopia-hamburg.com

Der PIC auf der Creative Content Conference der PHOTOPIA Hamburg
Der PIC auf der Creative Content Conference der PHOTOPIA Hamburg


Die Gewinnerinnen unseres Förderpreises stehen fest!

Wir freuen uns, die 5 Gewinnerinnen unseres diesjährigen PIC-Förderpreises in den Kategorien Kommerzielle Fotografie, Freie Fotografie, Bildbearbeitung, Film und CGI präsentieren zu dürfen! Mit unserem Förderpreis möchten wir einer handverlesenen Auswahl von kreativen Köpfen den Berufsstart erleichtern; die Gewinnerinnen unseres diesjährigen Wettbewerbs stehen nun fest! Aufgerufen waren FotografInnen, FotodesignerInnen, BildbearbeiterInnen, CGI- lerInnen und FilmerInnen – also alle, die im breiten Feld der Bildgebung tätig sind.

Hier geht’s zur Präsentation der diesjährigen Gewinnerinnen…

Eine kleine Auswahl der Gewinnerarbeiten des diesjährigen PIC-Förderpreises
Die Gewinnerinnen des PIC-Förderpreises 2023 stehen fest


PIC-Förderpreis 2023: Es wird spannend!

In den nächsten Tagen verkünden wir die 5 Gewinnerinnen und Gewinner unseres diesjährigen PIC-Förderpreises in den Sparten handwerkliche und künstlerische Fotografie, Bildbearbeitung, Film und CGI! Hier stellen wir euch unsere Jury-Mitglieder vor:

Uli Staiger, Fotograf, 3D artist, Buchautor und Trainer für digitales Bildcomposing und 3D Design bei „die licht gestalten“; Elke Maria Latinović, Leitung Crossmedia Bild | Grafik | Audio bei ZEIT SPRACHEN, vormals Lead Art Buyer bei C3 Creative Code and Content; Jennifer Wolf, PIC-Vorstandsvorsitzende und prämierte Industrie-Fotografin; Jürgen Novotny, Gründer, Inhaber und Art Director bei vivia, der Präsenz-Agentur; Daniela Kaiser, Fotografin und Beirat im PIC-Vorstand; Hermann Dörre, Fotodesigner BFF bei DÖRRE Fotodesign.

Die Jury des PIC-Förderpreises 2023
Die Jury des PIC-Förderpreis 2023 stellt sich vor


Position des PIC zur Bildgenerierung durch KI

Den Fortschritt annehmen

In den letzten Monaten hat die Erstellung von Inhalten mithilfe KI-gestützter Systeme rasant zugenommen. Die Geschwindigkeit neuer Entwicklungen ist schneller denn je. Bildgeneratoren wie Stable Diffusion und Midjourney haben längst die Aufmerksamkeit nicht nur derer, die sich beruflich mit den entsprechenden Medien beschäftigen, sondern auch in sozialen Netzwerken wird diese neue Form der Bilderstellung breitflächig und jedermann zugänglich gemacht und propagiert.

Wir sind uns dessen bewusst, dass ein disruptiver Wandel sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben wird. Die Kompetenz des Mediums liegt in unserer Branche, daher ist es umso wichtiger, dass wir durch einen Wissensvorsprung immer einen Schritt voraus sind, um das Potenzial dieser Technologie voll auszuschöpfen und erster Ansprechpartner für unsere Kunden zu bleiben. Die neuen technologischen Entwicklungen sollten wir als Potenzial und als Chance sehen, unsere kreativen Möglichkeiten zu erweitern.

Es ist von großer Bedeutung, dass wir die gebotenen Möglichkeiten individuell in unsere Berufswelt integrieren. Wie in jeder Phase eines Umbruchs entstehen Herausforderungen, denen es konstruktiv zu begegnen gilt. Die Auftragsfotografie wird sich stark verändern. Aufgaben werden sich verlagern und KI als neues Medium integriert werden.

Lesen Sie unsere komplette Stellungnahme hier (PDF)

Position des PIC zur Bildgenerierung durch KI
Position des PIC zur Bildgenerierung durch KI


Interview in der Profifoto

Netzwerk für Profifotografen: Der PIC-Verband ist mit aktuell rund 100 Mitgliedern einer der kleinsten, dafür aber ein ausgesprochen aktiver Fotografen-Verband. Die schon bei der Gründung geltende Idee einer Kommunikationsplattform für Fotografen ist auch heute – nach einem Vierteljahrhundert als Berufsverband – Grundlage der Verbandsaktivität. ProfiFoto im Gespräch mit den beiden PIC-Vorsitzenden:

Weiterlesen bei Profifoto online…

Interview mit dem PIC in der Profifoto
ProfiFoto im Gespräch mit dem Vorstand des PIC


Es geht los: PIC Förderpreis „Selected 2023“

Der PIC Verband schreibt jährlich sein Förderprogramm für junge Talente und Existenzgründer aus. Auf den „PIC Förderpreis“ dürfen sich jedes Jahr fünf Nachwuchstalente aus den Bereichen kommerzieller und freier Fotografie, Bildbearbeitung, CGI und Film freuen. Die Mission des PIC Förderpreises ist es, talentierte Bildschaffende zu finden, zu fördern und sie in die kreative Gemeinschaft des PIC zu integrieren.

Die Gewinner werden von unserer erfahrenen Jury ausgewählt und erhalten 1 Jahr lang beitragsfrei die Leistungen des PIC-Verbandes und noch Einiges mehr, wie z.B. Adobe Creative Cloud Lizenzen, Veröffentlichung der Gewinnerarbeiten in der Profifoto u.v.m.
Die Teilnahme ist kostenlos; bewirb Dich jetzt!

PIC Förderpreis SELECTED 2023
Nach einer längeren Corona-Pause: Der PIC Förderpreis startet wieder.


Workshop-Termine für 2023 stehen fest

Wir freuen uns, die Termine für unsere PIC-Workshops in 2023 mitteilen zu können:

1. PIC-Workshop: 24. und 25. März in Aachen bei Bernd Radtke
2. PIC-Workshop: 23. und 24. Juni in Memmingen bei Andreas Marx / Novoflex
3. PIC-Workshop: 15. und 16. September in Kiel bei Henning Arndt
4. PIC-Workshop: 24. und 25. November in München bei Kai Arndt

Natürlich freuen wir uns wie eh und je auch auf Schnupperteilnehmer, die uns und unser Angebot mal persönlich kennenlernen wollen 🙂

Im Foto: Niklas Möller bei seinem Vortrag in Dreieich.


Der PIC wird 25!

Der vierte und für dieses Jahr letzte Workshop des PIC-Verbandes stand ganz im Zeichen eines Jubiläums: der PIC wurde 25 Jahre… und das wurde gefeiert.

Im Studio von Jan Kocovski in Dreieich hoben die anwesenden Teilnehmer ihre Gläser auf die Tatsache, dass der PIC nun ein Vierteljahrhundert in unzähligen Stunden, in vielen spannenden Workshops und mit einem einzigartigen kreativen Miteinander seinen Mitgliedern einen nicht zu beziffernden Mehrwert beschert – wie natürlich auch diesmal: vielseitige Vorträge zu den Themen Live-Streaming, Unternehmensübergabe, Vorstellung neuer Technik, Trends und Perspektiven bei Print, Online und Storytelling, Eisenbahnfotografie in China, Tipps für einen erfolgreichen Webauftritt und Gedanken zum Berufsstand Fotografie.

Dies, geballtes Wissen und der rege Austausch untereinander zeichnen den PIC aus. Auf die nächsten 25 Jahre!

Der PIC wird 25!
Die Stimmung hätte besser nicht sein können 🙂


Mitglied im Deutschen Fotorat

Der Deutsche Fotorat gibt der Fotografie eine Stimme: er bildet ein Dach gemeinsamer Interessenwahrnehmung für eine Vielzahl von Akteuren, die jahrzehntelang nebeneinander gewirkt haben. Hier sind alle Bereiche der Fotografie vertreten und gemeinsam aktiv: Kunst, Fotojournalismus, Dokumentation, Design und Werbung sowie Wissenschaft, Vermittlung und Bildung.

Gegründet von DGPh, BFF, Freelens und der Deutschen fotografischen Akademie, findet sich neben u.a. dem Female Photoclub oder dem Deutschen Journalistenverband nun auch der PIC in der wachsenden Mitgliederliste wieder; wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Der PIC-Verband ist Mitglied im Deutschen Fotorat
Der PIC-Verband ist Mitglied im Deutschen Fotorat


Der PIC ist eine Marke!

Der PIC steht mit seinen Mitgliedern, Workshops und Seminaren für einen äußerst aktiven Erfahrungsaustausch und die Vermittlung aktuellen Wissens in den Bereichen Fotografie und Video. Und nun das: der Name (und damit die Marke) „PIC“ gehört ab sofort uns, dem PIC Verband e.V.!

Das Deutsche Patent- und Markenamt hat uns dies nun unter der Registernummer 30 2021 253 360 beurkundet – neben Stempel und Bundesadler hochoffiziell mit der Unterschrift der Präsidentin des DPMA, Frau Rudloff-Schäffer. Wir sind happy!

Der PIC ist eine Marke!


PIC Workshops 2022: Die Termine stehen fest

Unsere vierteljährlich stattfindenden Workshops sind die Basis des persönlichen Austauschs und der gemeinsamen Weiterbildung der Mitglieder. Sofern die Pandemie es in diesem Jahr zulässt, wollen wir uns – neben dem kollegialen get-together – zu folgenden Terminen wieder zu aktuellen Themen kompetenter Referenten zusammenfinden:

25. und 26. März – München bei Hermann Dörre
24. und 25. Juni – Schwerin bei Uwe Nölke
30. Sept. und 01. Okt. – Baden/Österreich bei Christian Schörg
18. und 19. Nov. – Dreieich bei Jan Kocovski

PIC Workshops in 2022


Der PIC in der Profifoto 12/2021

Der PIC-Verband hat einen neuen Vorstand gewählt. Die neue „Doppelspitze“ wird von Jennifer Wolf und Niklas Möller gebildet, Beiräte sind Roman Graggo, Daniela Kaiser und Jürgen Novotny… Die aktuelle Profifoto 12/2021 wartet mit einer Meldung zum PIC, dem letzten Workshop sowie den durchgeführten Vorstandswahlen auf:

Meldung in der Profifoto-Ausgabe Nr. 12/2021

(Foto: Der PIC in der Profifoto 12/2021)

Der PIC in der Profifoto 12/2021


Der PIC in der PP12

In ihrer aktuellen Ausgabe berichtet die Photo Presse über den letzten Workshop des PIC in Iserlohn sowie die Ergebnisse der Vorstandswahlen:

Artikel in der Photo Presse Ausgabe vom 25.11.2021

(Foto: Der PIC in der Photo Presse PP12)

Der PIC in der Photo Presse 12/2021


Porträt des PIC in der Digit 5-2021

In jeder Ausgabe (Digital & Print) stellt Digit – Das Profi-Magazin für digitale Bilder – die wichtigsten deutschen Fotografenverbände vor und startet in Ausgabe 5-2021 mit dem PIC. Gesprächspartner ist Peter Hytrek:

Porträt des PIC in der Digit, dem Profi-Magazin für digitale Bilder…

… und hier komplett als PDF zum Download!

(Foto: Mit dem PIC Förderpreis fördert der Verband junge Fotografen und Existenzgründer. Hier die Siegerbilder 2018 in Würzburg | © Ben Kuhlmann)

Porträt des PIC in der Digit 5-2021
Feature des PIC-Verbands im aktuellen Digit-Magazin


Neuer PIC-Vorstand gewählt!

Im Oktober 2021 war es endlich wieder soweit: Lutz Tölle lud in sein Studio in Iserlohn ein. Neben inspirierenden Vorträgen u.a. zu den Themen 3D-Scantechnik, KI-Forschung bei der FOGRA, KI in der Bildbearbeitung mit Luminar AI sowie Neuigkeiten bei PhaseOne nahm der Fotograf Thomas Wrede die Teilnehmer mit auf eine wunderbare visuelle Reise. Wichtiger Tagesordnungspunkt des PIC-Workshops war die Neuwahl des Vorstands, der sich nun wie folgt zusammensetzt: die neue „Doppelspitze“ wird gebildet von Jennifer Wolf und Niklas Möller, Beiräte bilden die Mitglieder Roman Graggo, Daniela Kaiser und Jürgen Novotny; die Wahl erfolgte einstimmig. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Peter Hytrek wurde mit dem Ehrenvorsitz geehrt und bleibt dem PIC als „Außenminister“ erhalten. Der PIC-Verband startet nun deutlich verjüngt, optimistisch und – wie man sieht – bestens gelaunt in die kommende Saison.

Der neue PIC-Vorstand
Der neue PIC-Vorstand


Der PIC bei Instagram

Ab sofort findet man den PIC-Verband nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Instagram: hinter den Kulissen unserer Workshops, Takeovers durch PIC-Mitglieder und Stipendiaten und – hinter dem Hashtag #madebypicmembers – ein Querschnitt durch die Arbeiten unserer Mitglieder…

der PIC bei Instagram!

Der PIC bei Instagram
Der PIC jetzt auch bei Instagram


Gründungsmitglied der Initiative Bild im BVDW

Sieben in der Initiative Bild organisierte Verbände haben maßgeblich die Forderungen selbständiger Fotografen in der Corona-Krise deutlich gemacht. Die Stellungnahme zu den Sofortmaßnahmen der Bundesregierung und der Länder angesichts der Corona-Krise des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hatte Einfluss auf die Entscheidung für den 156 Mrd. € Schutzschirm, der Ende voriger Woche verabschiedet wurde. Adressat des Schreibens waren mehrere Bundesministerien.

Die Initiative Bild ist der Zusammenschluss aller relevanten Berufsverbände der Kreativwirtschaft, deren Mitglieder sich mit dem Thema „Bild“ und den angrenzenden Branchen beschäftigen. Dazu gehören Fotografen, Filmgestalter, Stylisten, Hair/MakeUp-Artists, Repräsentanten, Produzenten etc.

Die Initiative Bild im BVDW mit den Mitgliedsverbänden:
– Allianz deutscher Designer (AGD) e.V.
– Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BFF) e.V.
– Bundesverband der Bildgestalter (BUBIG) e.V.
– Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) e.V.
– Centralverband Deutscher Berufsfotografen (CV)
– Photoindustrie-Verband (PIV) e.V.
– PIC-Verband (PIC) e.V.

Der PIC-Verband ist Gründungsmitglied der Initiative Bild
Um die Potenziale, die sich durch die digitale Transformation eröffnen, gemeinsam zu heben und den daraus resultierenden Herausforderungen geschlossen gegenüber zu treten, organisieren sich führende Berufsverbände der Bildbranche wie der PIC-Verband in der Initiative Bild im BVDW