Herzlich willkommen beim PIC Verband!

Als äußerst aktiver Verband für Berufsfotografen bieten wir im Bereich Fotografie und Video laufend intensiven Erfahrungsaustausch und aktuelles Wissen über neueste Techniken und Workflow-Methoden, bildsprachliche Konzepte, überzeugende Präsentationen von Arbeiten und Vermarktung sowie rechtlichen und steuerrechtlichen Beistand. Dazu veranstalten wir mehrmals im Jahr Workshops sowie Seminare und fördern den aktiven Austausch der Mitglieder untereinander. Unsere Workshops und Seminare sind für Mitglieder neben vielen anderen Vorteilen kostenlos, aber auch für Nicht-Mitglieder zugänglich.

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im PIC? Auf dieser Website finden Sie dazu umfassende Informationen und die Anmeldeunterlagen.



Workshop in Iserlohn 15.-16.10.2021

Im Oktober 2021 war es endlich wieder soweit: Lutz Tölle lud in sein Studio in Iserlohn ein. Alle Teilnehmer freuten sich sichtlich über die Möglichkeit, sich nach solch langer Zeit wieder austauschen und spannende Themen geniessen zu können. Wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des PIC-Vorstands, informative und inspirierende Vorträge gab es u.a. zu den Themen 3D-Scantechnik, KI bei der FOGRA, Skylum Luminar, PhaseOne; der Fotograf Thomas Wrede nahm uns mit auf eine wunderbare visuelle Reise.

Mehr Workshopberichte anschauen

Es war wieder ein wirklich toller Workshop, zu dem Lutz Tölle in sein schönes Iserlohner Studio eingeladen hatte; alle Teilnehmer gingen am Ende mit spannenden Eindrücken und sichtlich gut gelaunt wieder nach hause. Foto: Bernd Radtke

Gespannt wird der nächste Vortrag erwartet. Foto: Bernd Radtke

Dipl. Ing. (FH) Eike Thiele von scanner2go zeigt die grundlegende Technik, aktuelle Kameras und zugehörige Plattformen zum Thema 3D-Scan. Foto/Videosnap: Timo Lutz

„Hands-on: Matterport, Leica u. ä. Scannerkameras in der Anwendung“ – Live-Demonstration an einem simplen, realen Beispiel durch Dipl. Ing. (FH) Eike Thiele. Foto/Videosnap: Timo Lutz

Björn Kühl führte wie gewohnt professionell und mitreissend durch die beiden Workshop-Tage. Foto: Bernd Radtke

Die Stimmung war gut, nachdem dieser Workshop der erste nach einer langen, coronabedingten Auszeit war. Foto: Bernd Radtke

Herr Wimmer, Abteilungsleiter Vorstufentechnik bei der FOGRA, erläutert den Teilnehmern „Deep Quality Machine Learning“ – ein brandaktuelles Forschungsprojekt der FOGRA zur automatisierten Bildbeurteilung und Filterung mittels KI-Technologie. Foto: Bernd Radtke

Wie immer unter anderem verantwortlich für den guten Ton: Roman Graggo. Foto: Bernd Radtke

In den Pausen wurde wie immer angeregt diskutiert. Foto: Bernd Radtke

Eines der Schwerpunkt-Themen: die Mitgliederversammlung, bei der es unter anderem um die Wahl des neuen PIC-Vorstandes ging. Das Datum auf dem Slide war allerdings falsch 🙂 Foto: Bernd Radtke

Während der Mitgliederversammlung wurde aktiv über eine Neufassung der Satzung diskutiert. Foto: Bernd Radtke

Auch die jüngsten wurden aktiv eingebunden 🙂 Foto: Bernd Radtke

Die Wahlen zum neuen Vorstand des PIC beginnen; die Bewerber Jenny Wolf und Niklas Möller stellen sich vor. Foto: Bernd Radtke

Hier ist er: der neue PIC-Vorstand! Von rechts nach links: Roman Graggo, Niklas Möller, Jenny Wolf, Daniela Kaiser und Jürgen Novotny. Foto: Bernd Radtke

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Peter Hytrek wird für seine ausserordentlichen Leistungen in den vergangenen Jahren gefeiert und freut sich sichtlich über das Geschenk der Mitglieder. Foto: Bernd Radtke

Die Vorstandsvorsitzenden der neu gewählten "Doppelspitze" stellen sich und ihre Ideen der Versammlung vor. Foto: Bernd Radtke

Vom Stipendium zur neuen "Young Professionals" Mitgliedschaft... und in den Vorstand: Daniela Kaiser. Foto: Bernd Radtke

Frank Treichler nimmt uns in 90 Minuten mit Skylum Luminar AI mit in die Welt der KI-gestützten Bildoptimierung und -bearbeitung. Foto: Bernd Radtke

Luminar AI ist eine Software, mit deren Hilfe inzwischen Ergebnisse machbar werden, die selbst ambitionierten Bildbearbeitern bisher nur mit enorm großem Aufwand möglich waren. Foto: Bernd Radtke

Eingerahmt von den beiden neuen Vorstandsvorsitzenden erhält Peter Hytrek seine Urkunde, die ihn als Ehrenvorsitzenden des PIC ausweist. Foto: Bernd Radtke

Zwischenfragen waren stets erlaubt: ein Verband ist nur so aktiv wie seine Mitglieder, die sich im Falle des PIC auch diesmal mit sachlichen und fachlichen Beiträgen engagierten. Foto: Bernd Radtke

Gerald Schnittger von PhaseOne gab Auskunft über Neuigkeiten und beantwortete die Frage, in welche Richtungen sich das Unternehmen entwickelt. Foto: Bernd Radtke

Insbesondere bekannt für seine digitalen Mittelformatsysteme, erweiterte PhaseOne seine Expertise mittlerweile in viele andere interessante Fachgebiete der Bildgebung. Foto: Bernd Radtke

Lutz Tölle stellte den Fotografen Thomas Wrede vor, der die Teilnehmer des Workshops auf eine wunderbare visuelle Reise mitnahm. Foto: Bernd Radtke

Durch seine ganz eigenständige Bildsprache nimmt Thomas Wrede (*1963 in Iserlohn) innerhalb der aktuellen Fotografie eine Alleinstellungsposition ein. „In verschiedenen Serien reflektiere ich die Sehnsucht nach Natur mit den Mitteln der Fotografie“, wie er selbst über seien Arbeit sagt. Bewusst werden die Grenzen von Wahrheit und Fiktion verschoben und zugleich die Wirklichkeitstreue des Mediums hinterfragt.

Es war Björn Kühl eine Freude, den Teilnehmern neue PIC-Mitglieder vorzustellen. Foto: Bernd Radtke

Nach jedem Vortrag wurden Bücher aus dem dpunkt-Verlag an diejenigen verschenkt, die Fragen zum jeweiligen Themengebiet am schnellsten beantworten konnten; dpunkt hatte die Fachbücher dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Foto: Bernd Radtke


Aktuelle Veranstaltungen und Services für Berufsfotografen

PIC-Angebote für Mitglieder, Förderpreis und Mitgliedersuche